top of page

Kata-Spezial 2024 in Tauberbischofsheim

oder wo lernen eigentlich unsere Trainer?


Vom 09.05. – 12.05 2024 fand im idyllischen Tauberbischofsheim bei bestem Wetter das diesjährige Kata-Spezial des DJKB/ JKA Germany statt. Ausrichter waren die örtlichen Dôjôs Ryôzanpaku Tauberbischofsheim und Wertheim sowie das Tatst-no-Miya Dôjô Distelhausen.


Das Lineup der Trainer, um mal eine Analogie zu Festivals zu bemühen, war hochkarätig.Sensei Tatsuya Naka aus Japan, Jean-Pierre Fischer aus Frankreich sowie die zur deutschen JKA gehörenden Trainer Julian Chees, Toribio Osterkamp sowie Thomas Schulze unterrichteten die ca 1.100 Teilnehmer in leistungsgerechten Gruppen in 2 Hallen.


Chef-Instructor Hideo Ochi war immer wechselweise in den Hallen anwesend, beobachtete das Training und gab hin und wieder selbst Tipps.


Pro Unterrichtseinheit wurde immer eine Kata durchgegangen. Je nach Leistungsstufe und damit auch Kenntnis des Kata-Ablaufes wurde entweder mehr Augenmerk auf das Erlernen der Kata und das Entwickeln eines Verständnisses für die Abläufe gelegt oder in den zur Kata gehörenden Bunkai, also die Interpretation in der Anwendung gelegt.


Ein Highlight hatten die Veranstalter für Freitagabend 18 Uhr auf dem Marktplatz geplant: einen Flashmop im GI mit Kommandos über Lautsprecher. Zunächst zeigten die höheren Dan-Gerade die Kata Sochin, dann kam die übrige Oberstufe dazu mit der Kata Bassai-Dai und zum Schluss mit allen Graduierungen, die Kata Heian Nidan, sowie einige Kihon Bahnen, um den zuschauenden Tauberbischofsheimern das Event in ihrer Stadt etwas näher zu bringen und sie einzuladen, zum Zuschauen in die Hallen zu kommen.


Neben technischen Erklärungen, dem ausprobieren von vielen Kleinigkeiten, die Abläufe einfacher machen und großen Effekt erzielen, wenn man sie im Bereich der Selbstverteidigung anwendet, kam natürlich das soziale Miteinander nicht zu kurz. Ob beim Karaoke- oder Disko-Abend, auf dem Festplatz oder zwischen den Zelten und Campingwagen, war ein freundliches und freundschaftliches Miteinander gegeben.


Den ausrichtenden Dôjôs gebührt der Respekt und der Dank für die Arbeit, die sie und ihre vielen Helfer in die Planung und Ausrichtung der Veranstaltung , sowie in die Versorgung der vielen Teilnehmer gesteckt haben.


OSS


Den Link zum Artikel der Lokalzeitung, wo auch ein erstes Video vom Flashmop verlinkt ist findet ihr hier: Tauberbischofsheim: Karate-Flashmob auf dem Marktplatz (fnweb.de)


Hier einige Impressionen:


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page