top of page
  • Autorenbildlu1kdo

Der 1. KDO bei der Mitteldeutschen Meisterschaft des DJKB

Am Sonntag, den 12.03.2023 fand in Groß-Umstadt die Mitteldeutsche Meisterschaft des DJBK statt. Aus 34 Dojos traten 237 Athleten in den Disziplinen Kata und Kumite gegeneinander an. Mit dabei waren auch 5 Sportler des 1. Karate-Dojo Obersthausen.


Als erster musste Loukas Ntagas auf den Tatami. In einer großen Gruppe, schaffte es Loukas in die zweite Runde. Hier musste er sich einem technisch sehr starken Gegner geschlagen gegeben. Die Finalrunde war damit nicht mehr möglich.


Anders war die Situation für seine Schwester Maria Ntagas, in deren Gruppe nur 5 Starter gemeldet waren, so dass direkt die Endrunde auf Punkte ausgetragen wurde. Maria zeigte eine sehr solide Heian Yondan und landete mit 24,0 Punkte auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch!


Es ging direkt weiter mit Kumite für Loukas. Das Kihon Ippon Kumite lief gut, bis ein Fußkonter Loukas am Kopf traf. Nach kurzer Unterbrechung ist er zunächst direkt mit einem Punktgewinn gestartet, konnte den Rückstand aber leider nicht mehr aufholen, so dass nach der Vorrunde hier Schluss war.


Maria gewann ihre Vorrunde 2:1 und musste sich im Halbfinale 1:2 geschlagen geben, so dass wieder der 3.Platz dabei heraus kam. Auch hierzu ganz herzliche Gratulation


Nach der Mittagpause war dann Emir Zepcan mit seinem Kata-Wettkampf an der Reihe. In der Vorrunde wurden direkte Vergleiche mit von den Schiedsrichtern gewählten Katas gefordert. Hier zeigte Emir eine solide Heian Godan. Lediglich die Landung beim Sprung war leider nicht stabil, so dass sein direkter Gegner weiter kam.


Die letzten beiden Starter für das 1. Karate-Dojo Obertshausen waren die Brüder Nabil und Haitam Bourahda. Bei starteten in der gleichen Kategorie jedoch in unterschiedlichen Pools und mussten sich in einer großen Gruppe im Freikampf beweisen. In der ersten Runde konnten beide ihre Kämpfe gewinnen, in der zweiten Runde trafen beide aber auf sehr erfahrene agile Gegner, die ihre Erfahrung ausspielen konnten und somit den Kampf für sich entschieden.


Insgesamt freuen wir uns, dass sich 5 Sportler diesem Wettbewerb gestellt haben und sich gegenseitig im Wettkampf unterstützt haben.


Wir sind stolz auf euch!


92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page